Bronzezeit Bayern Museum

Alfons Berger

Portraitfoto Alfons Berger

Dass eine Gemeinde mehr ist als nur die Summe ihrer Bewohner, dies ist auch der Verdienst von Alfons Berger. Der historischen Neugier des langjährigen 2. Bürgermeisters verdankt Kranzberg nicht nur die Ortschroniken für inzwischen alle Ortsteile, sondern auch eine sehenswerte Ausstellung zur Heimatgeschichte im Alten Schulhaus. Nicht zuletzt seiner Vision einer modernen Nutzung des verfallenden Gebäudes auf dem Pantaleonsberg ist der heutige, für Feiern aller Art außerordentlich beliebte Festsaal zu verdanken. Dass sich dort im Dachgeschoss noch ein Plätzchen für ein Museum finden würde, daran glaubte der Kranzberger Gemeindarchivar gegen alle Widerstände fest. Mit Beharrlichkeit und vielen ehrenamtlichen und zupackenden Mitstreitern aus der Gemeinde gelang es dem „Fons“ schließlich, dem historischen Erbe Kranzbergs einen würdigen Platz zu schaffen und es für kommende Generationen zu bewahren.

 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung